Begriff: Oberflächenbehandlung

Die Oberflächenbehandlung im Schreinerhandwerk bezieht sich auf den Prozess der Veredelung und Veränderung der Oberfläche von Holzmöbeln und Holzkonstruktionen, um Schutz, Ästhetik und Haltbarkeit zu verbessern. Schreiner verwenden verschiedene Techniken und Materialien, um die gewünschten Oberflächeneffekte zu erzielen. Dazu gehören beispielsweise das Auftragen von Lacken, Beizen, Ölen, Wachsen oder anderen Beschichtungen auf das Holz. Die Oberflächenbehandlung dient dazu, das Holz vor Feuchtigkeit, Verschmutzung, Kratzern und UV-Strahlung zu schützen und gleichzeitig die natürliche Schönheit des Holzes hervorzuheben. Schreiner verwenden ihre Kenntnisse über Holzarten und die Eigenschaften von Oberflächenmaterialien, um die beste Kombination für jedes Projekt auszuwählen. Sie wenden die Oberflächenbehandlung mit Sorgfalt an, um ein gleichmäßiges Finish und eine angenehme Haptik zu erzielen. Durch die Oberflächenbehandlung können Schreiner Möbel und Holzkonstruktionen personalisieren, indem sie Farbe, Glanzgrad und Textur anpassen. Dies verleiht den Objekten einen individuellen Charakter und sorgt für eine lange Lebensdauer und eine ansprechende Optik. Die Oberflächenbehandlung ist daher ein wichtiger Schritt im Schreinerhandwerk, um hochwertige und ästhetisch ansprechende Holzoberflächen zu schaffen.

« Zurück zum Glossar-Index

Bürozeiten

Montag – Samstag:
07:30 – 17:30 Uhr

ADRESSE

Holzstolz GmbH
Bismarckstraße 1
90542 Eckental


Telefon

0171-8477-613